12.01.2017 "Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit"

„Ich bin blond, fast 60 Jahre alt und Ostfriesin – also schrauben Sie Ihre Ansprüche an diesen Vortrag erst einmal nach unten“: So stellte sich Diplompädadogin Maike Carls bei den Landfrauen aus Bötersen und Umgebung vor. Lesen Sie den vollständigen Bericht der Rotenburger Rundschau hier.

28.04.2017 Kochshow im Fischereihafen Bremerhaven

Das Seefischkochstudio in Bremerhaven
Gespanntes Warten vor dem Seefischkochstudio
...und in der Showküche
Die Köstlichkeiten des Meeres warten auf ihre Verarbeitung
Der Koch, Sebastian Uecker
Die Fische, fertig filetiert bzw. zerkleinert
Köstlichkeiten am Büfett
Es schmeckt - das Büfett leert sich

09.06.2017 Radtour durch Hassendorf

Eine verregnete Radtour - sie wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben

Kaffeetrinken im Kuhstall
Es regnet mittlerweile in Strömen
So bekommt man keine nassen Schuhe
Hey Zwerge, hey Zwerge, ho ho ho
Stilvolle Gartendeko
noch mehr Zwerge - auch mit Schirm
Gartenidylle pur
Angesagt waren Schirm und Cape
Trotz Regen schön anzusehn
Es hörte nicht auf, zu regnen!
Gastgeschenke - für jede ein Töpfchen
Zum Abschluß lecker Pizza

12.08.2017 Radtour in und um Oldenburg

Bötersener LandFrauen erkunden Oldenburg i. O.

Eine Reisegruppe vom LandFrauenverein Bötersen u. U. fuhr nach Oldenburg i. O. um sich von den Vorzügen zu überzeugen. Am Bahnhof erwartete sie der Stadtführer Gerhard Kindle mit Fahrrädern. Zunächst fuhren sie zum Hafen. Weiter präsentierte er ihnen die vielfältige Bauweise. Alt und modern, wunderschön angepasst, mit viel Grün umzu. Die Hunte schlängelt sich malerisch durch die Stadt und lädt zum Kanufahren ein. Nach der Mittagspause im Schloss führte die Tour weiter ins ländliche Oldenburg. Selbst in der Stadt gibt es noch landwirtschaftliche Betriebe.

Anschließend wurden die Fahrräder abgestellt und es begann eine ausführliche Führung durch die Fußgängerzone, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feiern konnte. Zu vielen Häusern konnte Gerhard Kindle den Teilnehmern interessante Anekdoten erzählen. Besonders beeindruckt waren alle von der St. Lambertikirche. So hell und luftig. Dort finden auch zahlreiche Konzerte bei einer tollen Akustik statt.

Nach der anschließenden gemeinsamen Kaffeetafel fuhren die Teilnehmer erfüllt nach Bötersen zurück.

 

27.08. - 29.08.2017 Minikreuzfahrt Kiel-Oslo

Einmal Kiel – Oslo und zurück

Eine Reisegruppe des LandFrauenvereins Bötersen u. U. fuhr kürzlich mit einem Schiff der Color Line von Kiel nach Oslo und zurück. Bei strahlendem Sonnenschein legte das Schiff ab und mit einer guten Sicht auf die Kieler Förde begann die Überfahrt. Nachdem man erstmal genug Wasser gesehen hatte, schlenderte man ein wenig über Deck 7 der „Fantasy“ an den verschiedenen Restaurants und Shops vorbei, sah sich das Casino an oder beobachtete einfach andere Passagiere. Die meisten hatten an beiden Tagen das Abendbuffett gebucht (die anderen hatten die Qual der Wahl zwischen diversen Restaurants), anschließend wurde die allabendliche Show an Bord besucht und den Tag ließ man ausklingen mit einem Getränk in der Observation Lounge (das ist der Platz an Bord ganz vorn am Bug). Am nächsten Tag war nach der Fahrt durch den beeindruckenden Oslo-Fjord vormittags eine Stadtrundfahrt durch Oslo angesagt. Man sah das Opernhaus, den Königlichen Palast, das Akerhus Schloss und die Osloer Innenstadt. Besichtigt wurde die Holmenkollen Skisprungschanze (faszinierend ist es, zu sehen, wo sich die Skispringer hinab stürzen und von der Aussichtsplattform hat man einen grandiosen Blick über Oslo), der Vigeland Skulpturenpark (für uns relativ unbekannt, aber sehr sehenswert - hier stehen 212 Skulpturen des Künstlers Gustav Vigeland – in allen Facetten des Lebens) und das Fram Museum (das Schiff Fram wurde bei den drei Polarexpeditionen von Fridtjof Nansen (1893-1896), Otto Sverdrup (1898-1902) und Roald Amundsen (1910-1912) eingesetzt und kann im Museum besichtigt und – was sehr eindrucksvoll ist – man kann durch das Schiff hindurch gehen). Zurück an Bord wurde die Flaniermeile an Bord mit ihren Geschäften, Restaurants und dem Duty-Free-Shop erneut mit Beschlag belegt. Für das Sonnendeck war es, trotz erträglicher Temperaturen, zu frisch. Nach dem Abendessen sah man sich die Show in der Fashion Lounge an (auf dem Rückweg wird eine andere Show gespielt als auf dem Hinweg – beide sind empfehlenswert) und am nächsten Morgen hieß es dann schon „Abschiednehmen“ von der „Fantasy“. Für viele war es sicherlich nicht die letzte Kreuzfahrt – dann vielleicht länger als drei Tage.

 

Unser Fährschiff
Blick aus dem Heckfenster
Skisprungschanze Holmenkollen
Vigelandpark
Fram-Museum
Unsere kleine Reisegruppe

23.09.2017 Staudenbasar in Hassendorf

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen: beste Voraussetzungen für einen gelungenen Staudenbasar des LandFrauenvereins Bötersen u. U. in Hassendorf im Garten von Renate Fricke. Zahlreiche Stauden wechselten an diesem Nachmittag gegen eine Spende ihren Besitzer, man nutzte das schöne Wetter für eine Auszeit bei Kaffee und Kuchen, der von den Mitgliedern des LFV gebacken worden war. Auch die Kinder hatten ihren Spaß: sie bastelten aus Maiskolben Maismännchen, die sie mit nach Hause nehmen konnten.

24.10.2017 Pippilotta und Maserati

Stellen Sie sich vor: wir bauen den Flughafen in Berlin…dann wäre er fertig!!!

Mit diesen Worten eröffnete Beate Recker ihren Vortrag über die Stärken der (Land)Frauen. Die Referentin, die selbst Mitglied in einem Landfrauenverein ist, erklärte auch gleich, warum:

Stellen Sie sich vor, jedes Mitglied des Deutschen LandFrauenverbandes würde 200 Euro spenden, dann hätte der Verband (ca. 500 000 Mitglieder) eine Milliarde Euro zur Verfügung. Was könnte man damit alles bewegen? – Der Berliner Flughafen wäre fertig!

Als Vorbild für die Entdeckung von Neuem, Unbekanntem und Unerfülltem rückte die Referentin Pippi Langstrumpf in den Vordergrund – die Romanheldin sei frech und wild und wunderbar. Pippis Motto, dass man alles das, was man noch nie gemacht hat, ausprobieren solle, sollte sich jede Frau zu Herzen nehmen. „Gehen Sie auf Entdeckungsreise und finden Sie heraus, wo Ihre Fähigkeiten liegen, schauen Sie mutig und entschlossen nach vorne. Seien Sie wild und frech und wunderbar!“

Beate Recker

13.11.2017 Buchvorstellung "Bücher zu Weihnachten"

Mit einer sehr emotionalen Buchvorstellung begeisterte Anja Froben die Gäste dieser Veranstaltung. Anhand einer sehr umfangreichen Liste ihrer Lieblingsbücher Herbst 2017 stellte sie Bücher aus den Bereichen Romane, Krimis, weihnachtlichen Büchern für Groß und Klein, Kinderbüchern und Büchern für Jugendliche vor.

Das Besondere: alle Bücher konnten eingesehen und angelesen werden.

Als kleines Zubrot präsentierte  sie besondere Keksausstecher und Blechschilder.

Insgesamt eine Veranstaltung, die ,spätestens in zwei Jahren, einer Wiederholung bedarf.

Anja Froben vor dem Büchertisch
Interessierte Zuhörerinnen

12.12.2017 Adventsfeier mit musikalischer Umrahmung

Eine Weihnachtsfeier mit viel Musik erlebten jetzt die Mitglieder des LandFrauenvereins  Bötersen u. U. Sie hatten die Wilstedter Gitarrengruppe eingeladen, die die LandFrauen zum Mitsingen von weihnachtlichen Melodien aufforderte. Nach der Kaffeetafel führte die Gitarrengruppe ein Singspiel mit alten und neuen Weihnachtsliedern vor „Überall ist Bethlehem“. Obwohl die Leiterin darum bat, erst am Ende des Stückes zu applaudieren, zeigten sich die Bötersener LandFrauen so begeistert, dass Szenenapplaus nicht ausblieb. Der stimmungsvolle Nachmittag schloss mit gemeinsam gesungenen Liedern.